Investor Relations

Ad-hoc-Mitteilungen

Nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung (zuvor § 15 Wertpapierhandelsgesetz) müssen Inlandsemittenten von Finanzinstrumenten Insiderinformationen, die sie unmittelbar betreffen, unverzüglich veröffentlichen.

Zweck der Ad-hoc-Publizitätspflicht ist es, einen gleichen Informationsstand der Marktteilnehmer durch eine schnelle und gleichmäßige Unterrichtung des Marktes zu erreichen, damit sich keine unangemessenen Börsen- oder Marktpreise aufgrund fehlerhafter oder unvollständiger Unterrichtung des Marktes bilden. Die Ad-hoc-Publizitätspflicht dient daher dem Interesse des gesamten Anlegerpublikums, sichert die Funktionsfähigkeit des Kapitalmarktes und schafft gleiche Chancen durch Transparenz.

Datum Mitteilung
2017 wurden keine Pressemeldungen veröffentlicht.
Datum Mitteilung
2016 wurden keine Pressemeldungen veröffentlicht.
Datum Mitteilung
2013 wurden keine Pressemeldungen veröffentlicht.
Datum Mitteilung
20.09.2011 NORDWEST Handel AG
06.04.2011 NORDWEST Handel AG
17.03.2011 NORDWEST Handel AG: : Geschäftsjahresergebnis 2010
10.03.2011 NORDWEST Handel AG
21.02.2011 NORDWEST Handel AG: NORDWEST mit hoher Wachstumsdynamik
21.05.2010 NORDWEST Handel AG: Neuer Großaktionär bei der NORDWEST Handel AG
20.05.2010 NORDWEST Handel AG: Veränderung im Aufsichtsrat
19.03.2010 NORDWEST Handel AG: Geschäftsjahresergebnis 2009
10.12.2009 NORDWEST Handel AG: Erweiterung Vorstand
12.08.2009 NORDWEST Handel AG: Halbjahresergebnis 2009
25.03.2009 NORDWEST Handel AG: Gewinnverwendungsvorschlag
23.03.2009 NORDWEST Handel AG: Geschäftsjahresergebnis 2008
14.03.2008 NORDWEST Handel AG: Vorläufiges Geschäftsjahresergebnis 2007
07.08.2007 NORDWEST Handel AG: Halbjahresfinanzbericht 2007
06.07.2007 NORDWEST Handel AG: Kauf der Nürnburger Bund Produktionsverbindungshandels GmbH, Elmshorn
19.03.2007 NORDWEST Handel AG: Vorläufiges Geschäftsjahresergebnis 2006

Aktienkurs (Frankfurt)